LWL-Damen mit erstem Sieg der neuen Saison gegen den FSV Gerlingen!

 

30.09.2018 Weltringhausen

Bei bestem Fußballwetter hatten die Damen des LWL den FSV Gerlingen zu Gast.

Im zweiten Heimspiel der neuen Saison sollte der erste Heimsieg eingefahren werden, da es im ersten Spiel gegen den TSV Saalhausen nur ein Unentschieden gab (2:2).

Die Damen des LWL trafen auf einen unerwartet spielstarken Gegner, der in Halbzeit eins das Vorhaben des LWL durchkreuzte. Es gestaltete sich ein gutes und offenes Spiel. Mit mehreren guten Chancen nach Ecken und aus dem Spiel heraus, hatte der FSV Gerlingen schon früh die Möglichkeit zur Führung. In der 9 Minute war aber Lena Klein zur Stelle. Aus ca. 18 Metern traf sie zum 1:0 für den LWL. Im Anschluss kam Gerlingen und drängte auf den Ausgleich. Doch alle Versuche der Gerlinger blieben erfolglos. Bis zur Pause hatte der Gegner mehr Spielanteile als der LWL.

Eine Neuausrichtung in der Halbzeitpause musste her.

Nach der Halbzeitpause kam der LWL insgesamt besser ins Spiel und hatte die meisten Spielanteile.

In der 58. Minute ein umstrittener Freistoß für den FSV Gerlingen, nachdem vorher im Fünfmeter die Torfrau der LWL angegangen wurde, welches aber nicht abgepfiffen wurde.  Aus ca. 20 Metern zirkelt die Stürmerin des FSV den Ball unhaltbar für Aileen Meisterjahn ins Tor des LWL. Spielstand 1:1.

Danach wurde der LWL wach. Frisch, fröhlich und frei wurde nur das Tor des FSV belagert. Nur gelegentliche Angriffsversuche noch von den Gerlingerinnen, die durch Torfrau Aileen Meisterjahn und der Abwehr vereitelt wurden.

62 Minute. Durch ein genaues Zuspiel aus dem Mittelfeld wurde Mittelstürmerin Luisa Becker angespielt. Den ersten platzierten Schuss konnte die Torfrau des FSV noch abwehren, den Nachschuss nicht mehr. 2:1 für den LWL. In der 65 Minute wurde der FSV nochmals kalt erwischt. Durch eine super Eigenleistung  im 16 Meter des Gegners schoss (nachdem vier Abwehrspielerinnen des FSV ausgetanzt waren) Nicole Schütter das 3:1 für den LWL. Weiter Chancen, die sich boten, ließ der LWL liegen. Kurz vor Spielende noch eine brenzliche Situation vor dem Tor des LWL. Den Torschuss der Stürmerin des FSV konnte Aileen Meisterjahn jedoch abwehren. Da der Ball nicht aus der Gefahrenzone herausgebracht werden konnte gab es einen Nachschuss der Stürmerin. Auch dieser wurde abgewehrt. Dann griff Torfrau Aileen Meisterjahn nochmals ein und konnte die Gefahr bereinigen.

Nach 90 Minuten blieb es beim 3:1 für den LWL.

Fazit: Das Vorhaben hat geklappt. Gerlingen war ein starker Gegner, der dem LWL das Leben schwer gemacht hat.

Negativ: Im Anschluss des Spieles stellte sich eine Verletzung von Torfrau Aileen Meisterjahn heraus.

Sie wird einige Woche ausfallen. Gute Besserung von dieser Stelle aus.

 

Das nächste Spiel findet am 07.09.2018 um 13.00 Uhr in Drolshagen gegen den SC Drolshagen II statt.

Spiel-Damenmannschaft